Wahljahr 2014 - Europawahl, Kommunalwahl und Landtagswahl

Wahlen

Im vergangenen September gingen die Unionsparteien und die SPD als stärkste Parteien aus der Bundestagswahl hervor. Im Dezember wurde der Koalitionsvertrag von den drei Parteien unterzeichnet. Vorausgegangen waren intensive und sehr detaillierte Verhandlungen in großen und kleinen Runden. Als einzige Partei führte die SPD erstmals einen Mitgliederentscheid durch. Eine große Mehrheit der SPD-Mitglieder entschied über das Verhandlungsergebnis und stimmte dem ausgehandelten Kompromiss zu. Diese basisdemokratische Entscheidung erntete breite Anerkennung im politischen Raum. Im Gegensatz dazu entschieden bei CDU/CSU ein kleiner Parteitag bzw. die Parteiführung.

Auch im Jahr 2014 stehen wieder Wahlen auf der Tagesordnung. Am 25. Mai werden das Europaparlament und die kommunalen Gremien gewählt. Neben den Gemeinde- und Stadträten werden in Sachsen auch die Kreistage neu gewählt. Schließlich wird am 31. August der Sächsische Landtag neu gewählt.

Demokratie lebt von Beteiligung, der Vorstand der SPD-Claußnitz fordert alle Bürgerinnen und Bürger auf zur Wahl zu gehen und vom Stimmrecht Gebrauch zu machen. Die demokratischen Parteien führen im Vorfeld der Wahlen Informationsveranstaltungen durch, so auch die SPD.  

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 213118 -