Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit

Bundespolitik


Bundesflagge

Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!
Danach lasst uns alle streben brüderlich mit Herz und Hand!
Einigkeit und Recht und Freiheit sind des Glückes Unterpfand:
Blüh im Glanze dieses Glückes, blühe, deutsches Vaterland!

Der Text der deutschen Nationalhymne ist entstammt der dritten Strophe des Gedichts "Das Lied der Deutschen", verfasst von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben im Jahr 1841 auf Helgoland.

Die Bundesrepublik Deutschland feiert den 21. Tag der Deutschen Einheit mit einem Festakt in Bonn. In diesem Jahr ist Nordrhein-Westfalen das Gasgeberland für die zentrale Feier und das jähliche Bürgerfest.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind, neben den Vertretern aus Politik und Wirtschaft, auch der Präsident des Bundesverfassunggerichtes, Andreas Voßkuhle. Das höchste deutsche Gericht begeht in diesen Tagen sein 60. Bestehen. Natürlich sind auch Bürgerinnen und Bürger eingeladen.

In Berlin findet ebenfalls ein Volksfest statt.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 213114 -