Ordentlicher Kreisparteitag - Claußnitz nun im Kreisvorstand vertreten

Ortsverein


Martin Dulig (Quelle: www.spd-mittelsachsen.de)

Die SPD Mittelsachsen ist am Wochenende in Lauenhain bei Mittweida zum ordentlichen Kreisparteitag zusammengekommen. Die 50 Delegierten wählten eine neue Kreisspitze und diskutierten den Leitantrag „Technologieregion Mittelsachsen – Gute Arbeit und neuer Fortschritt“. Dabei wurde der Döbelner Landtagsabgeordnete Henning Homann mit 86 Prozent im Amt bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden die Stellvertreter Dr. Simone Raatz aus Freiberg und Kay Dramert aus Hainichen.

Dabei wurde der Döbelner Landtagsabgeordnete Henning Homann mit 86 Prozent im Amt bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden die Stellvertreter Dr. Simone Raatz aus Freiberg und Kay Dramert aus Hainichen.

Vom Ortsverein Claußnitz wurde Mario Lorenz in den Vorstand gewählt.

Bei nur einer Enthaltung beschlossen die Delegierten den Leitantrag. Darin fordern die Sozialdemokraten den Ausbau Mittelsachsens zur Technologieregion. Homann: „Wir wollen, dass die Menschen in Mittelsachsen gute und sichere Arbeitsplätze haben. Dazu brauchen wir innovative Unternehmen und gut ausgebildete Fachkräfte. Wir müssen das enorme Potenzial von zwei Hochschulen konsequent nutzen und gute Rahmenbedingungen für Bildung und kulturelle Angebote schaffen.“

(Quelle: www.spd-mittelsachsen.de, M.Lorenz)

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 258368 -